Politik

Im Hintergrund
Ein beständiges fotografisches Thema sind "sprechende Köpfe", denn naturgemäß ist vom Gesagten auf Bildern nicht viel zu sehen. So stürzen Redner, die unablässig vom Manuskript ablesen, den Fotografen genauso in Verlegenheit wie solche, die mit großer Gebärde und Mimik sprechen. Während im ersten Fall sich das Gesicht die allermeiste Zeit der direkten Einsichtnahme entzieht, ist es im zweiten Fall häufig so, dass eine lebendige Mimik, wenn sie auf dem Bild gewissermaßen eingefroren wurde, arg grimassenartig wirkt.
In der Politik hat man es in der Regel mit Berufsrednern zu tun, die gerne bereit sind am Anfang eines Termins einmal direkt in die Kamera zu lächeln, so wie das journalistische Format es eben erfordert. Diese Art Bild illustriert eine Überschrift, sagt aber nichts über die Art und Atmosphäre der Situation.

Sehr viel natürlicher sind Gesprächssituationen. Jedoch zeigt sich die Professionalität des Redners hier gerade darin, möglichst wenig Emotionen im Ausdruck zu vermitteln. Die Gesichter haben stets eine aufgeräumte Ernsthaftgkeit, und es erfordert viel Konzentration, aus dem Gesprächsfluss darauf zu schließen, wann der Moment gekommen sein könnte, in dem es bildlich aufschlussreich werden könnte.

Aufnahmereihe für den Berliner Presse Club

Der Berliner Presse Club e.V. ist einer der, wenn nicht, und das hängt von der Zählweise ab, überhaupt der älteste politische Hintergrundkreis in Europa. Der Club lädt regelmäßig Politiker zum vertraulichen Hintergrundgespräch ein. Worüber gesprochen wird fällt "unter 3", es darf nicht berichtet werden. Neben Informationsreisen und Ortsterminen finden die Treffen im Club und zum Abendessen statt, die Gäste beantworten dabei die Fragen der Journalisten.
Fotografisch besteht also ein festes "Setting" an einem gedeckten Tisch, die Szene wiederholt sich mit unterschiedlichen Akteuren regelmäßig. Die im Laufe der Jahre entstandene Aufnahmereihe findet auf der Website des Berliner Presse Clubs Verwendung. Sie ist ein gutes Beispiel dafür, wie aus einer kontinuierlich durchgehaltenen Aufnahmepraxis eine schlüssige Serie entsteht. Gerade Kontinuität gegenüber einem umfassenden Personenkreis ist auch das Merkmal des Presse Clubs.

Website des Berliner Presse Clubs

 

  • Dietmar Woidke by Vincent Mosch
  • Philipp Rösler
© by Vincent Mosch

Kontakt

Telefon + 49 30 447 37 484
info(at)imageworkshop.de

Anschrift

imageworkshop berlin
Pappelallee 68
10437 Berlin

Rechtliches